Ausflüge

Rund um Moritzdorf
mit Kanu oder Faltboot durch das Baaler Beck
Rundumblick von der Moritzburg Vor oder nach dem Spaziergang empfiehlt sich die Moritzburg als traditionsreiche Gaststätte und Restauration.
Schmalspurbahn Rasender Roland
Am und auf dem Wasser
Hochseeangeln Früh aufstehen sollte, wer auf den Spuren Hemingway große Fischeangeln will. Auch wenn nichts geangelt wird, ist die große Fahrt immer ein Erlebnis. Angel-Utensilien können auf den Schiffen gegen Gebühr ausgeliehen werden. Anbieter sind Reinhard Braunsmit seinem Kutter Alexander, Fischer Wünscher, Tel. 038392 32180/0171 7258234 oder die Reederei Lojewski.Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Flanieren in den Ostseebändern Die traditionsreichen Ostseebäder bieten auch für den nicht zur Kur gefahrenen Gast abwechslungsreichen Aufenthalt.Starker Magnet für alle Gäste sind die Seebrücken, die auch als Anlegestellen für die Schiffahrt dienen. In Seelin gibt es das Badeparadies besonders attaktiv für Kinder mit seinem Wildwasserkanal sowie das Black-Hole-Rutsche, mit Tunnel- und Lichteffekten.
Natur erleben
Vogelschutzinsel Oie nur mit Anmeldung drei Tage vorher (Telefon 038371 20829, boddenreederei@t-online.de, http://www.boddenreederei-ruegen.de) kann man von Peenemünde aus zur Vogelschutzinsel Oie kommen, auf welcher seltene Wasser- und Seevögel sowieShetlandponys leben. Auf gekennzeichneten Wanderwegen kann man Ruhe und Natur auf sich wirken lassen.
Insel Vilm wird noch vorbereitet
Kap Arkona wird noch vorbereitet
Feuersteinfelder wird noch vorbereitet
Kreidefelsen / Königsstuhl wird noch vorbereitet
Wissower Klinken wird noch vorbereitet

 

Musik, Kunst, Geschichte
Sassnitz
Jagdschloss Granitz
Stralsund
Putbus
Heimatmuseum Hiddensee
Ralswiek Freilichtbühne

 

 

 

Störtebecker Festspiele

114

 

Tagesausflüge
Insel-Hopping auf dem Schiff von Insel zu Insel. Besuchen Sie die Kaiserbäder auf der Insel Usedom und vielleicht auch einen Sprung über die polnische Grenze nach Swinemünde.
Trelleborg Die Reederrei Scandlines bietet den kürzesten Weg nach Schweden über Sassnitz an.
Öresundbrücke Besichtigen Sie die neue gigantische “’Öresundbrücke“‘ bei einem Abstecher nach Malmö. Die neue Brücke verbindet Dänemark und Schweden und verbinden Sie einen Besuch in der alten HansestadtMalmö mit einem Einkaufsbummel.
Bornhom per Schiff Ab Murkan bietet die Reederei Bornhomstraffiken im Sommer täglich eine Fähre zu der Insel mitten in der Ostsee an. Verträume Fischerdörfer beschwören die Wikingerzeit wieder herauf. Die Fähre braucht knapp 4 Stunden und man kannAuto oder Fahrrad mitnehmen. Auf Bornholm werden Bustouren angeboten.
Besuch beim Bahnwärter Thiel auf Hiddensee Gerhard Hauptmann ist begraben auf der verträumten Insel mit Leuchtturm. Der Autor des Bahnwärter Thielsgilt als einer der größten Schriftsteller des beginnenden Zwanzigsten Jahrhunderts. Weitere Ausflugsziele auf Hiddensee sind Kloster undder Dornenbusch, das Heimatmuseum Hiddensee und die alte Kirche, die um 1400 gebaut worden ist. Einen innerenAusblick können die bekannten Predigten des dorten Pfarrers geben, der äusere Ausblick vom Leuchturm gibteinen schönen Rundumblick über Meer und Insel Rügen.
Rundflüge und Rundfahrten mit Flugzeug und Schiff Einmal die Kreidefelsen ganz nah aus der Luft oder vom Wasser. Vom Flugplatz Güttin werden einstündigeRundflüge mit verschiedenen Zielen angeboten. Der Flugplatz liegt zwischen Bergen und Stralsund. Der Flugplatz ist geöffnet ab 9:00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang. Tel. 038306 1289.Den Schrecken nach den Luftlöchern kann man hinterher im Fliegerstübchen vergessen machen.
Rundfahrt um Rügen ab Sassnitz, Binz oder Sellin

Im Sommer bietet die Reederei Ostsee Tel. 038392 3150 täglich Rundfahrten um Rügen an.

Zeiten:

  • Sassnitz:  ab: 7:45, an 17:15 Uhr
  • Binz:          ab 8:30, an 19:00 Uhr
  • Sellin:       ab 9:00, an 18:30 Uhr

Auf den Schiffen kann gegessen werden. Von Sassnitz schippert man zu den Landesteegen an den Seebrücken Binz und Sellin und dann um das Biosphärenreservat Südrügen herum mit einer strahlenden Sicht auf die Halbinsel Mönchgut. Durch den Greifswalder Bodden geht es weiter unter der Ziegelgrabenbrücke durch, an Stralsund vorbei nach Hiddensee. Der markante Leuchturm weist den Weg zum Kap Arkona. Mit dem Königsstuhl und den Kreisefelsen befinden wir uns wieder auf Südost-Kurs nach Hause in Sassnitz, Binz oder Sellin.