Biosphärenreservat Südost-Rügen

Was ist das Biosphärenreservat Südost-Rügen?

Das Biosphärenreservat Südost-Rügen ist ein Biosphärenreservat im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, welches den Südosten der Insel Rügen (einschließlich Granitz und Mönchgut), die Boddengewässer (Rügischer Bodden) zwischen Putbus und Thiessow, die Außenküsten zwischen Thiessow und Binz sowie die Insel Vilm umfasst.

Was findet man hier?

Es ist ein repräsentativer Landschaftsausschnitt des nordostdeutschen Tieflandes mit allen Landschafts- und Küstenformen des mecklenburg-vorpommerschen Küstengebietes auf kleinstem Raum.

Seit wann gibt es das Biosphärenreservat Südost-Rügen?

Es wurde 1990 zum Biosphärenreservat erklärt.

Weitere Informationen

  • Fläche: 235 km²
  • Artenreichtum (unter anderem)
    • Große Bedeutung als Rast- und Brutrevier für Zugvögel. Hauptsächlich verschiedene Gänsearten (Grau-, Saat- und Blässgans)
    • Bienenarten: z.B. Pelz-, Furchen- und Kegelbiene, Gold- und Faltenwespe.
    • Seegras-, Rot- und Grünalgenbestände in den küstennahen Bereichen des Greifswalder Boddens sind Laichgebiet der Ostseeheringe.

Kernzonen

Zum Biosphärenreservat gehören mehrere Kernzonen (Totalreservate). Hierzu gehört auch das Gebiet des in der Granitz gelegenen Schwarzen Sees.

Schwarzer See

Der Schwarze See ist ein See auf der Ostseeinsel Rügen. Er gehört zur Gemarkung von Sellin und befindet sich im Waldgebiet Granitz.
Die Fläche des Sees beträgt 23 Hektar, seine größte Tiefe 15 Meter. Der nährstoffarme See gehört zu dem sehr seltenen Gewässertyp des sogenannten Kesselsees.

Im Randbereich finden Zwischenmoor- und Hochmoorbildung statt. Zum Teil besteht eine Schwingdeckenvegetation. Hier kommen Torfmoos, Wollgräser, Fieberklee, Moosbeere und Rosmarinheide vor.

Der komplette See, die am Rand bestehenden Moore und ein 100 Meter breiter Streifen des den See umschließenden Waldes sind als Kernzone (Totalreservat) des Biosphärenreservats Südost-Rügen ausgewiesen. Für Wanderer und Radwanderer ist der See jedoch vom  führenden Wanderweg von Binz nach Sellin aus zugänglich. Über einen kleinen Holzsteg kann man bis auf den See gelangen.

Quelle: de.wikipedia.org